UNSER ANGEBOT

IHR PARTNER FÜR PHOTOVOLTAIK-GROSSANLAGEN IN ÖSTERREICH

PV-Freiflächenanlagen

Neue Einkommensquellen für Eigentümer von geeigneten Flächen

Der Druck auf Österreichs Landwirte nimmt zu, die Weltmarktpreise werden von internationalen Konzernen bestimmt, gleichzeitig führen extreme Wetterereignisse und Hitzeperioden immer häufiger zu großen Schäden und Ernteausfällen. Ergebnis ist, dass viele Landwirte für einen minimalen Ertrag arbeiten und die Nachkommen den Betrieb nicht weiterführen wollen.

Wir unterstützen Österreichs Landwirte dabei, zumindest einen Teil ihrer Flächen für die Stromerzeugung aus Photovoltaik zu nutzen. Der Grundeigentümer profitiert von Pachtentgelten, die ein Vielfaches der Erträge aus einer landwirtschaftlichen Bewirtschaftung betragen, ganz ohne Aufwand und Wetter- oder Preisrisiko. Diese Pachtentgelte stellen somit eine wichtige Diversifizierung und langfristige Absicherung für den gesamten Betrieb dar.

Gleichzeitig können die Flächen weiter landwirtschaftlich genutzt werden. Im Sinne der Agrophotovoltaik empfehlen wir eine Fortsetzung der landwirtschaftlichen Nutzung der Flächen zur Futterproduktion bzw. zur direkten Weiternutzung als Weideland für Schafe, Hühner oder Gänse. Wir bieten für diese Landschaftspflege ein attraktives zusätzliches Entgelt.

Wir betreuen den gesamten Prozess von der ersten Flächenauswahl bis zum Anlagenbetrieb, der erfahrungsgemäß mindestens ein Jahr dauert:

  • Gemeinsame Besichtigung der Flächen vor Ort
  • Prüfung und Abklärung der Netzanschlussmöglichkeiten
  • Stellen des Antrags auf Umwidmung in der Gemeinde
  • Führen fachlicher Diskussionen mit Raumplanern und Sachverständigen am Land und Vorlage erforderlicher Gutachten
  • Einholung sämtlicher Genehmigungen
  • Errichtung, Inbetriebnahme und laufender Betrieb der PV-Anlage

Zahlreiche zufriedene Landwirte in Österreich sichern so den Fortbestand ihres Betriebs, erschließen sich ein risikofreies Einkommen und leisten darüber hinaus einen wichtigen Beitrag zum Klimaschutz.

Unser Angebot

  • Äußerst attraktives jährliches Pachtentgelt
  • Möglichkeit zur landwirtschaftlichen Weiternutzung mit zusätzlichem Entgelt für die Pflege der Flächen
  • Wertsicherung beider Entgelte durch Bindung an den Verbraucherpreisindex (VPI)
  • Pachtdauer von 25 Jahren mit Möglichkeit zur Verlängerung
  • Abwicklung des gesamten Projekts von der Umwidmung bis zum Betrieb der PV-Anlage

Anforderung an die Flächen

  • Mindestgröße von 1-2 Hektar
  • Möglichkeit zur Ausrichtung der Module Richtung Süden
  • Verschattungsfreiheit von Bergen, Gebäuden oder Bäumen
  • Geeignete Widmung bzw. erfolgreiche Durchführung eines Widmungsverfahrens
  • Möglichkeit zum Netzanschluss in unmittelbarer Nähe
  • Wiesen oder bisher landwirtschaftlich genutzte Flächen, auch versiegelte Flächen wie Steinbrüche, Deponien, Industriebrachen, Parkplätze, etc.

Lesen Sie auch unsere Blog-Beiträge:

PV-Freiflächenanlagen als Chance für Grundeigentümer

Q&A – Fragen und Antworten zu PV-Anlagen in der Freifläche

PV-Freiflächenanlagen in der Landwirtschaft

Haben Sie eine geeignete Fläche?

SEHR GERNE PACHTEN WIR AUCH IHR GRUNDSTÜCK

GDPR Cookie Consent mit Real Cookie Banner