ÜBER UNS

IHR PARTNER FÜR PHOTOVOLTAIK-GROSSANLAGEN IN ÖSTERREICH

Unser Team

Wegbereiter für Photovoltaik in Österreich

Wir sind seit mehr als 25 Jahren in diversen Funktionen in der österreichischen Energie- und Stromwirtschaft aktiv. Im Jahr 2010, als wir mit der Entwicklung von Photovoltaik-Großanlagen begonnen haben, steckte die Photovoltaik in Österreich noch in den Kinderschuhen. Damals mussten wir viel Aufklärungs- und Überzeugungsarbeit leisten, heute wissen die meisten, was Photovoltaik ist und wie sie funktioniert. Dafür war das Geschäftsmodell früher einfach: Man musste die Eigentümer von Dachflächen überzeugen, ihre Flächen zu nutzen oder zur Nutzung zur Verfügung zu stellen. Die Flächen wurden dann maximal mit Modulen belegt und der Strom zur Gänze in das öffentliche Stromnetz eingespeist, um vom staatlich garantierten Fördertarif zu profitieren.

CPG im Jahr 2021

Heute ist das Thema PV viel komplexer: Es gibt eine Vielzahl von Umsetzungsmöglichkeiten, für jeden Kunden kann eine andere optimal sein. Im Aufdach-Bereich steht die Eigenversorgung im Vordergrund, d.h. die Anlage muss an den Stromverbrauch des Standorts angepasst und in das Stromnetz des Standorts integriert werden. Seit 2018 spielt das Thema Freifläche in Österreich eine immer wichtigere Rolle. Parallel dazu bieten sich neue Nutzungsmöglichkeiten an, wie echte Agri-Photovoltaik, Carports, Solarzäune, PV auf Deponien oder Speicherseen („Floating-PV“). Auch die Kombination mit Stromspeichern oder Wasserstoff wird in den nächsten Jahren immer relevanter werden.

CPG im Jahr 2021

Heute ist das Thema PV viel komplexer: Es gibt eine Vielzahl von Umsetzungsmöglichkeiten, für jeden Kunden kann eine andere optimal sein. Im Aufdach-Bereich steht die Eigenversorgung im Vordergrund, d.h. die Anlage muss an den Stromverbrauch des Standorts angepasst und in das Stromnetz des Standorts integriert werden. Seit 2018 spielt das Thema Freifläche in Österreich eine immer wichtigere Rolle. Parallel dazu bieten sich neue Nutzungsmöglichkeiten an, wie echte Agri-Photovoltaik, Carports, Solarzäune, PV auf Deponien oder Speicherseen („Floating-PV“). Auch die Kombination mit Stromspeichern oder Wasserstoff wird in den nächsten Jahren immer relevanter werden.

CPG als Partner unserer Kunden

Wir vereinen in der CPG wirtschaftliches und technisches Know-how mit langjähriger Erfahrung aus der Entwicklung, der Errichtung und dem Betrieb einer Vielzahl von Photovoltaik-Großanlagen in Österreich. Wir kennen die kommerziellen und technischen Vor- und Nachteile sowie die Herausforderungen der unterschiedlichen PV-Anlagenkonzepte. Wir positionieren uns als idealer Partner für jeden, der seine Flächen für die Erzeugung von Solarstrom nutzen und dabei Geld verdienen möchte – egal ob es sich um Dachflächen, Ackerflächen oder versiegelte Flächen wie Parkplätze oder Deponien handelt. Wir sehen uns nicht als Anlagenlieferant, der an Ausschreibungen fertig entwickelter Projekte teilnimmt. Wir wollen von Anfang an ins Projekt involviert sein und gemeinsam mit unserem Kunden das technisch und wirtschaftlich für ihn optimale Umsetzungsmodell entwickeln. Das ist unsere Stärke und hier liegt unser Fokus.

CPG in der Gesellschaft

Die Energiewende kann nur erfolgreich sein, wenn sie in Partnerschaft mit Bürgern und Kommunen umgesetzt wird. Photovoltaik ist eine Form der dezentralen Stromerzeugung, d.h. sie kann räumlich verteilt dort errichtet werden, wo der Strom verbraucht wird. So sollte sie auch eingesetzt werden. Uns ist es wichtig, dass sich die PV-Anlage bestmöglich in das Natur- und Landschaftsbild einfügt und in bestehende Netzinfrastrukturen integriert wird. Daher setzen wir in unserer Arbeit auf Aufdach-Anlagen, Anlagen auf versiegelten oder vorbelasteten Flächen und Freiflächenanlagen im Bereich bestehender Netzinfrastrukturen bzw. nahe bei den Stromverbrauchern.

CPG in der Gesellschaft

Die Energiewende kann nur erfolgreich sein, wenn sie in Partnerschaft mit Bürgern und Kommunen umgesetzt wird. Photovoltaik ist eine Form der dezentralen Stromerzeugung, d.h. sie kann räumlich verteilt dort errichtet werden, wo der Strom verbraucht wird. So sollte sie auch eingesetzt werden. Uns ist es wichtig, dass sich die PV-Anlage bestmöglich in das Natur- und Landschaftsbild einfügt und in bestehende Netzinfrastrukturen integriert wird. Daher setzen wir in unserer Arbeit auf Aufdach-Anlagen, Anlagen auf versiegelten oder vorbelasteten Flächen und Freiflächenanlagen im Bereich bestehender Netzinfrastrukturen bzw. nahe bei den Stromverbrauchern.

Management

Leonhard Berger CPG
Dr. Leonhard Berger

Gesellschafter & Geschäftsführer

Dr. Leonhard Berger
stammt ursprünglich aus Oberösterreich. Nach Abschluss seines Studiums der Betriebswirtschaft in Linz im Jahr 1992 startet er seine berufliche Laufbahn bei der Unternehmensberatung Arthur D. Little in Wien. Der Schwerpunkt seiner Beratungstätigkeit liegt dabei stets im Energiebereich und nach einem Wechsel zu A.T. Kearney gründet er im Jahr 2000 sein eigenes Consulting-Unternehmen. Er berät primär österreichische Energieversorgungsunternehmen in Bereichen wie Reorganisation, strategische Neuausrichtung oder Vertriebsoptimierung, parallel schließt er sein Doktoratsstudium an der JKU in Linz ab.

Ab dem Jahr 2010 startet er damit, Eigentümer großer Hallen vom großen Potenzial der Photovoltaik zu überzeugen, in den letzten Jahren kommen vermehrt Landwirte und Flächenbesitzer dazu. Dabei kommt ihm sein Dienstleistungsverständnis zugute, keine Anfrage wird abgelehnt, jeder Anruf, auch am Wochenende, entgegengenommen. Das Ziel ist stets, für die individuelle Situation jedes Kunden die optimale Lösung zu finden. Für Hallenbesitzer bedeutet dies ein wirtschaftliches Investment, für Flächenbesitzer ein wichtiges Zusatzeinkommen, das den landwirtschaftlichen Betrieb dauerhaft absichern kann.

Mehr als 25 Jahre Erfahrung in der österreichischen Energiewirtschaft bringen neben wichtigen Kontakten in diesen Unternehmen insbesondere ein Verständnis für die Branche und die berechtigten Sorgen und Anliegen der Netzbetreiber. Dieses Verständnis ist zentral, um in einem partnerschaftlichen Ansatz Netzanschlusskonzepte für Photovoltaik-Anlagen zu entwickeln und so Projekte zu ermöglichen, die ansonsten nicht möglich gewesen wären.

Die Errichtung großer Photovoltaikanlagen deckt sich mit Leonhards großer Affinität zu Technik und Handwerk, neben der Fliegerei ist die Arbeit in der eigenen Holzwerkstatt seine große Leidenschaft.

Ulrich Hörmann CPG
Mag. Ulrich Hörmann

Gesellschafter & Geschäftsführer

Mag. Ulrich Hörmann
ist in Wien aufgewachsen. Nach Abschluss seines Studiums der Betriebswirtschaft an der Wirtschaftsuniversität Wien startet er im Jahr 2006 bei der Unternehmensberatung A.T. Kearney als Consultant, seit dem ersten Projekt arbeitet er dort mit Leonhard Berger zusammen. Der Schwerpunkt seiner Beratungstätigkeit liegt auf Projekten zur strategischen Neuausrichtung von Energieversorgungsunternehmen in Österreich, Deutschland und der Schweiz. Der Ausbau der erneuerbaren Energien ist von Beginn an ein zentrales Thema, speziell in Deutschland wird in diesen Jahren Wind und Photovoltaik bereits massiv ausgebaut.

Die Photovoltaik erscheint besonders attraktiv: Im Gegensatz zu Wind- oder Wasserkraft ist die Photovoltaik wie geschaffen für kleine flexible Unternehmen mit schlanken Strukturen. Gleichzeitig ist das technologische Potenzial bei der Photovoltaik enorm, extreme Kostensenkungen dementsprechend zu erwarten. Während PV im Jahr 2010 in Deutschland bereits eine Industrie ist, fristet sie in Österreich noch ein Schattendasein.

Diese Chance soll genutzt werden und daher startet er, zunächst noch parallel zur Beratungstätigkeit, ab dem Jahr 2010 die ersten Photovoltaik-Projekte in Österreich. An der Photovoltaik begeistert ihn, dass er Projekte von der reinen Konzeption bis zur Umsetzung begleiten kann bzw. ist vom ersten Tag die Finanzierung und der Betrieb eigener PV-Anlagen das Ziel. Die zunehmende Komplexität im PV-Bereich mit der Vielzahl an Umsetzungsmodellen gibt Ulrich die Möglichkeit, analytisch an Lösungen arbeiten, die individuell für den jeweiligen Kunden kommerziell und technisch optimal sind.

Die Arbeit im Freien und in der Natur deckt sich mit Ulrichs Begeisterung für Mountainbiken und Schifahren in Österreichs Bergen, Tennis spielt er schon seit frühesten Kindertagen.

Christian Söllradl CPG
Christian Söllradl, MSc

Technischer Leiter

Christian Söllradl, MSc,
stammt aus Oberösterreich. Nach diversen technischen Ausbildungen schließt er im Jahr 2011 das Masterstudium Öko-Energietechnik mit dem Schwerpunkt Solartechnologie an der FH Wels ab. Nach dem Studium startet er als Techniker für die Bereiche Solarthermie und Photovoltaik bei SOLution Solartechnik bzw. Greiner Renewable Energy und sammelt praktische Erfahrung in der PV-Anlagenplanung, die er ab 2014 in der Abteilung „Project Business“ bei der Firma Fronius, einem weltweit führenden Unternehmen im Bereich PV-Wechselrichter, intensivieren kann.

Seitdem verantwortete Christian die technische Planung von über 55 MWp Photovoltaik Großanlagen, bei einem wesentlichen Teil dieser Projekte übernimmt er die Projektleitung im Anlagenbau. Die Anlagengrößen reichen dabei von 100 kWp bis 6.000 kWp und befinden sich auf Dächern ebenso wie auf Freiflächen.

Christian nimmt regelmäßig an Fortbildungen teil und absolviert Zusatzausbildungen, um stets am letzten Stand der Technik zu bleiben. Neben der PV-Anlagenkonzeptionierung und der Entwicklung neuer Anwendungsgebiete stehen insbesondere die Kombination von Photovoltaik mit Speichersystemen und Elektromobilitätsanwendungen im Mittelpunkt.

Nachhaltigkeit und Umweltschutz sind ihm ein besonderes Anliegen, der Beitrag, den er durch seine Projekte zur Energiewende leisten kann, ist ihm besonders wichtig. Christian ist leidenschaftlicher Läufer und verbringt seine Freizeit am liebsten mit seiner Familie und in Oberösterreichs Bergen.

Karol Lis CPG
Karol Lis

Montageleiter

Karol Lis
stammt aus Polen, arbeitet aber bereits seit über 15 Jahren in Österreich und spricht fließend deutsch. Er ist ein Handwerker mit Leib und Seele, der fast alles reparieren kann und schon fast alles gemacht hat. So hat er auf unseren Baustellen schon zahlreiche Sonderkonstruktionen zur Wechselrichter-Aufhängung oder Kabelführung umgesetzt.

Seit 2015 leitet und organisiert Karol unsere Photovoltaik-Baustellen, zunächst Aufdach und ab 2018 auch in der Freifläche. Er sieht sich selbst nicht als reiner Teamleiter, der im Baucontainer sitzt und Zeitpläne verwaltet. Er koordiniert unsere Mitarbeiter, nimmt Lieferungen entgegen, fungiert als lokaler Ansprechpartner für unsere Kunden und arbeitet gleichzeitig selbst voll mit. Bei Freiflächen-Anlagen bedient er unsere Ramme und sitzt selbst im Bagger.

Wenn er nicht in Österreich auf der Baustelle steht, arbeitet er die meiste Zeit an seinem eigenen Haus in Polen.

Unsere Monteure im Einsatz

Interessieren Sie sich für Photovoltaik?

GERNE ZEIGEN WIR IHNEN IHRE UMSETZUNGSMÖGLICHKEITEN